QRB-Rc Baden-Württemberg e.V. | 27.05.2019 | 03:03
Impressum |  Datenschutz |  Kontakt |  Links |  Hilfe |  Login

Startseite Aktuell Rc-Baustoffe QRB-Intern Statistik ÜBER UNS
Aktuelles




Waldwegebau in Baden-Württemberg

Wie auch schon am 21. Baustoff-Recycling-Tag „Kreislaufwirtschaft braucht Augenmaß und Mut!“ am 17. Oktober 2018 in Filderstadt, distanzieren sich ISTE und QRB sehr deutlich von der wilden Entsorgung von unaufbereitetem Bauschutt im Waldwegebau.

Der Einsatz von Recyclingbaustoffen im Waldwegebau war ein umfassendes Thema des RC-Tages. Simon Stäbler von Forst BW (Forstdirektion Tübingen) sprach sich für eine kontrollierte Verwendung von qualitätsgesichertem RC-Material aus, wie es die „Qualitätsinitiative der ForstBW“ in ihren Hinweisen für den Staatswald vorsehe. Dazu arbeite man mit dem Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden-Württemberg e.V. (QRB) eng zusammen. Stäbler wies darauf hin, dass eine wilde Entsorgung von Bauabfällen zum Waldwegebau mindestens ordnungswidrig, wenn nicht strafbar sei. Nach diesen Hinweisen sollen im Waldwegebau nur noch zertifizierte RC-Baustoffe mit Produktstatus eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Qualitätshinweisen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.foka.de/themen-1/der-forstbetrieb/wegebau/

Von Seiten der Recyclingunternehmen und als Vorsitzende der Fachgruppe Recycling-Baustoffe und Boden des ISTE, sowie aus Sicht der Güteüberwachung, betonten Christa Szenkler und QRB-Geschäftsführer Dr. Bernd Susset, dass „schwarze Schafe“ den Ruf der gesamten Branche gefährdeten. Sie verdeutlichten den Unterschied zwischen aufbereitetem QRB-geprüftem RC-Baustoff und unaufbereitetem Bauschutt. ISTE und QRB distanzierten sich sehr deutlich von der wilden Entsorgung des unaufbereiteten Bauschutts im Waldwegebau und bekundeten ihr größtes Interesse daran, nur qualitativ hochwertige Produkte für den Bau von Forstwegen zur Verfügung zu stellen. Dazu stehen ISTE und QRB in engem Kontakt mit dem Umweltministerium und der ForstBW. Einigkeit bestand darin, dass die Qualitätssicherung von RC-Baustoffen durch QRB nur mit einer konsequenten Kontrolle durch den Vollzug gelingen kann.




16. Grundkurs Sachkundelehrgang „Probenahme fester Abfälle nach LAGA Richtlinie

PN 98 – DIN EN 932-1 und QRB-Leitfaden“

 

Sowohl die LAGA-Mitteilung M20 als auch die Deponieverordnung (DepV) schreiben vor, dass Probenahmen von Personen durchgeführt werden, die über die erforderliche Sach- und/oder Fachkunde verfügen. Zur Erhaltung der Sach- und/oder Fachkunde wird u.a. die regelmäßige Teilnahme (mindestens alle 2 Jahre) an entsprechend anerkannten Lehrgängen gefordert. Zunehmend wird bei öffentlichen Ausschreibungen ein personenbezogener Sachkundenachweis gefordert. Je nach Fragestellung können auch Probenahmen nach DIN EN 932-1 oder QRB-Leitfaden erforderlich werden. Zur theoretischen und praktischen Vermittlung der Sachkunde zu o. g. Regelwerken veranstalten ISTE und QRB, sowie BÜV-ZERT zusammen mit dem ISTE- und QRB- Mitgliedsunternehmen Heinrich Feeß GmbH & Co. KG einen zweitägigen Grundkurs mit Theorie und Praxis.

Am 21. Mai 2019 werden die theoretischen Grundlagen vermittelt.   

Am 22. Mai 2019, dem zweiten Schulungstag, wird das Gelernte von den Teilnehmern zusätzlich mit praktischen Übungen an einer RC-Anlage, aktiv in die Praxis umgesetzt. Im Anschluss erfolgt eine schriftliche Erfolgskontrolle.

Zur Übernachtung vom 21. auf den 22. Mai 2019 ist im ateckhotel ein Zimmerkontingent hinterlegt. Bitte buchen Sie bis spätestens 6. Mai 2019 Ihr Zimmer.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2019.

Das Programm mit Anmeldeformular finden Sie in folgender PDF:





16. Auffrischungskurs Sachkundelehrgang „Probenahme fester Abfälle nach LAGA

Richtlinie PN 98 – DIN EN 932-1 und QRB-Leitfaden“

 

Sowohl die LAGA-Mitteilung M20 als auch die Deponieverordnung (DepV) schreiben vor, dass Probenahmen von Personen durchgeführt werden, die über die erforderliche Sach- und/oder Fachkunde verfügen. Zur Erhaltung der Sach- und/oder Fachkunde wird u.a. die regelmäßige Teilnahme (mindestens alle 2 Jahre) an entsprechend anerkannten Lehrgängen gefordert. Zunehmend wird bei öffentlichen Ausschreibungen ein personenbezogener Sachkundenachweis gefordert. Je nach Fragestellung können auch Probenahmen nach DIN EN 932-1 oder QRB-Leitfaden erforderlich werden. Zur theoretischen und praktischen Vermittlung der Sachkunde zu o. g. Regelwerken veranstalten ISTE und QRB einen Auffrischungskurs.

Am 22. Mai 2019 werden die theoretischen Grundlagen vermittelt. Basierend auf dem Vorwissen der Teilnehmer werden die Referenten tiefer auf die Anwendungsbereiche nach den einschlägigen Ländererlassen zum Recycling und zur Verfüllung und auf die zu erwartenden Änderungen in der geplanten Mantelverordnung eingehen. Neben der Vermittlung der Inhalte und Anwendungsbereiche der LAGA Richtlinie PN 98, der DIN EN 932-1 und des QRB-Leitfadens soll auch auf neue / geplante DIN-Normen (DIN 19698-1 und -2, etc.) eingegangen werden.
 

Die Teilnehmer erhalten ausführliche Lehrgangsunterlagen, sowie nach bestandener Erfolgskontrolle / Abschlussprüfung ein personenbezogenes Zertifikat. Der Sachkundelehrgang ist ein wichtiger Baustein zur Aufrechterhaltung der Sach- und/oder Fachkunde.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2019.

Das Programm mit Anmeldeformular finden Sie in folgender PDF:




RecyclingAKTIV vom 5.-7. September 2019




Vom 5.-7. September 2019 findet die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV auf dem Messegelände Karlsruhe statt. ISTE und QRB sind Partner der Messe.

220 Aussteller präsentieren auf 80.000 m² an drei Messetagen alle Bereiche der Wiederaufbereitung von werthaltigen Stoffen eindrucksvoll und invormativ. Fachlicher Austausch gepaart mit einer Portion Aktion rücken die präsentierten Metall- und Sortieranlagen, Pressen, Schredder, Scheren, Brecher und Siebe sowie spezielle Arbeitsmaschinen für Materialumschlag, Transport und Logistik ins rechte Licht.

Parallel zur RecyclingAKTIV findet die Demonstrationsmesse für Straßen- und Tiefbau -TiefbauLIVE - als thematisch optimale Ergänzung statt.

Weitere Informationen, sowie das Programm finden Sie ab Juni auf folgender Website:

 

www.recycling-aktiv.com

 

 




22. Baustoff-Recycling-Tag 2019

Am 09. Oktober 2019 findet der 22. Recycling-Baustoff-Tag 2019 in der Filharmonie in Filderstadt statt: Eine „Pflichtveranstaltung" für die südwestdeutsche Baustoffindustrie: Bekannte Themen wie Mantelverordnung und ErsatzbaustoffV, Verfüllung und Recycling, R-Beton, Qualitätssicherung sind seit vielen Jahren unsere ständigen Wegbegleiter - wir informieren Sie über den aktuellen Stand - nutzen Sie die Ausführungen unserer Referenten für Ihren Wissensvorsprung.

Nutzen Sie auch die Kommunikationspausen für einen regen Gedankenaustausch unter Kollegen, Referenten und Ausstellern.

Weitere Informationen folgen.