QRB-Rc Baden-Württemberg e.V. | 18.09.2019 | 23:58
Impressum |  Datenschutz |  Kontakt |  Links |  Hilfe |  Login

Startseite Aktuell Rc-Baustoffe QRB-Intern Statistik ÜBER UNS
Aktuelles




Waldwegebau in Baden-Württemberg

Wie auch schon am 21. Baustoff-Recycling-Tag „Kreislaufwirtschaft braucht Augenmaß und Mut!“ am 17. Oktober 2018 in Filderstadt, distanzieren sich ISTE und QRB sehr deutlich von der wilden Entsorgung von unaufbereitetem Bauschutt im Waldwegebau.

Der Einsatz von Recyclingbaustoffen im Waldwegebau war ein umfassendes Thema des RC-Tages. Simon Stäbler von Forst BW (Forstdirektion Tübingen) sprach sich für eine kontrollierte Verwendung von qualitätsgesichertem RC-Material aus, wie es die „Qualitätsinitiative der ForstBW“ in ihren Hinweisen für den Staatswald vorsehe. Dazu arbeite man mit dem Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden-Württemberg e.V. (QRB) eng zusammen. Stäbler wies darauf hin, dass eine wilde Entsorgung von Bauabfällen zum Waldwegebau mindestens ordnungswidrig, wenn nicht strafbar sei. Nach diesen Hinweisen sollen im Waldwegebau nur noch zertifizierte RC-Baustoffe mit Produktstatus eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Qualitätshinweisen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.foka.de/themen-1/der-forstbetrieb/wegebau/

Von Seiten der Recyclingunternehmen und als Vorsitzende der Fachgruppe Recycling-Baustoffe und Boden des ISTE, sowie aus Sicht der Güteüberwachung, betonten Christa Szenkler und QRB-Geschäftsführer Dr. Bernd Susset, dass „schwarze Schafe“ den Ruf der gesamten Branche gefährdeten. Sie verdeutlichten den Unterschied zwischen aufbereitetem QRB-geprüftem RC-Baustoff und unaufbereitetem Bauschutt. ISTE und QRB distanzierten sich sehr deutlich von der wilden Entsorgung des unaufbereiteten Bauschutts im Waldwegebau und bekundeten ihr größtes Interesse daran, nur qualitativ hochwertige Produkte für den Bau von Forstwegen zur Verfügung zu stellen. Dazu stehen ISTE und QRB in engem Kontakt mit dem Umweltministerium und der ForstBW. Einigkeit bestand darin, dass die Qualitätssicherung von RC-Baustoffen durch QRB nur mit einer konsequenten Kontrolle durch den Vollzug gelingen kann.




RecyclingAKTIV vom 5.-7. September 2019




Vom 5.-7. September 2019 findet die Demonstrationsmesse RecyclingAKTIV auf dem Messegelände Karlsruhe statt. ISTE und QRB sind Partner der Messe.

220 Aussteller präsentieren auf 80.000 m² an drei Messetagen alle Bereiche der Wiederaufbereitung von werthaltigen Stoffen eindrucksvoll und invormativ. Fachlicher Austausch gepaart mit einer Portion Aktion rücken die präsentierten Metall- und Sortieranlagen, Pressen, Schredder, Scheren, Brecher und Siebe sowie spezielle Arbeitsmaschinen für Materialumschlag, Transport und Logistik ins rechte Licht.

Parallel zur RecyclingAKTIV findet die Demonstrationsmesse für Straßen- und Tiefbau -TiefbauLIVE - als thematisch optimale Ergänzung statt.

Weitere Informationen, sowie das Programm finden Sie ab Juni auf folgender Website:

 

www.recycling-aktiv.com

 

 



application/pdf Infoflyer 22. RC-Tag

SAVE THE DATE - 22. Baustoff-Recycling-Tag am 09.10.2019

ISTE und QRB laden Verwaltung, Planungs- und Ingenieurbüros, Baustoff-Hersteller, Bauunternehmen sowie angewandte Forschung zum 22. Baustoff-Recycling-Tag nach Filderstadt ein. Der jährliche und größte Branchentreff im Süden findet zum 22. Mal statt.

Ganz besonders freuen wir uns, die Abteilungsleiterin Kreislaufwirtschaft des Umweltministeriums, Frau Sybille Hepting-Hug, begrüßen zu dürfen.

Die Bundesregierung hat den Ländern mitgeteilt, gemäß Koalitionsvereinbarung am Verordnungsverfahren der Mantelverordnung festzuhalten. Derzeit ist nicht absehbar, ob zum kommenden RC-Tag schon die Ergebnisse der Länder-Unterarbeitsgemeinschaften zur Erarbeitung von Änderungsvorschlägen vorliegen oder gar das Bundesratsverfahren schon begonnen hat.

Der 22. RC-Tag wird sich mit vielen weiteren praxisrelevanten Themen beschäftigen. Im Jahr 2019 wollen wir folgende Fragen diskutieren:

  • Was ist der aktuelle Diskussionsstand der Mantelverordnung in Bund und Land?
  • Welche weiteren Themen und neue Landesregelungen sind für die Recyclingpraxis in Baden-Württemberg wichtig?
  • Wie kann die Baustoffqualität für den Waldwegebau in Baden-Württemberg gesteigert werden?
  • Wie bereitet sich der QRB auf die zukünftige Qualitätssicherung von mineralischen Ersatzbaustoffen mit oder ohne die geplante Mantelverordnung vor?
  • Was ist Flüssigboden und welche Potentiale bietet Flüssigboden für die Verwertung von Bodenmaterial in Baden-Württemberg? 
  • Wie steht es um die neue alte Diskussion zu Asbest in Baustoffen?

Wie Sie auf die Rahmenbedingungen reagieren, ist Ihre Entscheidung. Unsere Aufgabe ist es, Sie umfangreich, kompetent und praxisnah zu informieren.

Die Veranstalter und Kooperationspartner freuen sich auf Ihr Kommen zum jährlichen Branchentreff.

Den Informationsflyer mit Programm können Sie hier als als PDF downloaden:
 

 

(2160 KByte)